Ausbildungsvorbereitung

1. Inhalte und Ziele
Die Ausbildungsvorbereitung bietet Jugendlichen die Möglichkeit, innerhalb eines Schuljahres den Hauptschulabschluss Klasse 9 nachzuholen und grundlegende berufliche Kompetenzen zu erlangen.

2. Formen
2.1. Vollzeitform (AVVZ)
Die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Politik/ Geschichte, Naturwissenschaft/ Technik, Religion und Sport bilden die theoretischen Fächer. Im fachpraktischen Teil arbeiten die Jugendlichen in hauseigenen Werkstätten (Metall-, Farb-, Holz- und Elektrotechnik) und erwerben handwerkliche Fertigkeiten für die Aufnahme einer beruflichen Erstausbildung. Unterricht findet an fünf Wochentagen statt.
Ein vierwöchiges Pflichtpraktikum bietet Gelegenheit, Einblick in das Berufsleben zu nehmen und sich in der Praxis zu erproben.
2.2. Teilzeitform (AVTZ)
Die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Politik/ Geschichte, Naturwissenschaft/ Technik, Religion und Sport bilden die theoretischen Fächer. An den Tagen, an denen kein Theorieunterricht stattfindet, arbeiten die Jugendlichen dauerhaft in auswärtigen Praktikumsbetrieben. Gewöhnlich findet der Theorieunterricht am Berufskolleg an zwei Tagen statt, während das Praktikum an drei Wochentagen absolviert wird.

3. Aufnahme
In die Ausbildungsvorbereitung wird aufgenommen, wer sich auf eine Berufsausbildung vorbereiten will, die Vollzeitschulpflicht erfüllt hat, sich in keinem Berufsausbildungsverhältnis befindet und keinen anderen Bildungsgang der Sekundarstufe II besucht. Das Ausbildungsvorbereitungsjahr kann auch als zehntes Vollzeitpflichtschuljahr besucht werden.
3.1. Vollzeitform (AVVZ)
In die Vollzeitform wird aufgenommen, wer zur Vorbereitung auf eine Berufsausbildung oder eine berufliche Tätigkeit berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten als Schülerin oder Schüler im Rahmen eines schulisch begleiteten betrieblichen Praktikums erwerben möchte oder sich beruflich orientieren will.
3.2. Teilzeitform (AVTZ)
In die Teilzeitform ist aufzunehmen, wer sich in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis befindet oder an Maßnahmen zur beruflichen Orientierung und zur Vorbereitung auf eine Berufsausbildung teilnimmt.