BK Werne goes Space

„Die Werte bestätigen die Theorie ganz gut.“

Dr. Monika Hilker, die zusammen mit dem Kollegen Markus Bergert und den Umweltschutztechnischen Assistentinnen und Assistenten der Klasse 13 den Ballonflug in die Stratosphäre organisierte und durchführte, zeigte ihre Begeisterung mit dem prägnanten Zitat oben.

Mit großem Bahnhof wurde der Ballonflug durchgeführt. Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Bildungsgänge beobachteten die Aktion von der Straße aus. Zum etwas verspäteten Start zählten alle gemeinsam einen Countdown und dann entschwebte der Ballon Richtung Süden. Mit dabei auf dem Dach des Freiherr-vom-Stein Berufskolleg waren neben verschiedenen Vertretern der Presse auch ein Fernsehteam des WDR, das einen dreiminütigen Beitrag für die Lokalzeit Dortmund erstellte, und Vertreterinnen und Vertreter des Fördervereins der Wirtschaftsförderung des Kreises Unna, der dieses Experiment durch eine Spende von 760 € erst möglich machte.

Aufgefunden wurde die am Ballon befestigte Box von Heinfried Kunkel in Schotten bei Gießen. Entgegen der erwarteten 30.000 Meter Flughöhe hat es der Ballon auf 37474.8 Meter gebracht. Weitere Informationen können den Graphiken entnommen werden.

Graphische Auswertung:

Digitale Animation des Fluges

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.