Feierliche Zeugnisvergaben

TBO, ASO und FO12 erhielten Abschlüsse

Am Donnerstag und Freitag erhielten die Abschlussjahrgänge der Abiturientinnen und Abiturienten  sowie Fachabiturientinnen und Fachabiturienten im Rahmen von festlichen Veranstaltungen im Forum ihre Abschlusszeugnisse. Mit dabei waren neben den Absolventinnen und Absolventen auch die Familien und Freunde, bei einem der Fachabiturienten auch die kleine Tochter.

Die Festreden hielten am Donnerstag der Bürgermeister der Stadt Werne, Lothar Christ, und am Freitag der stellvertretende Landrat des Kreises Unna Martin Wiggermann. Beide Festredner lobten nicht nur die Leistungen der Schülerinnen und Schüler, sondern sie stellten auch unter unterschiedlichen Gesichtspunkten die weiteren beruflichen Möglichkeiten der Abiturientinnen und Abiturienten heraus: Wer an einem Berufskolleg seine Hochschulreife oder Fachhochschulreife erlangt hat, hat neben einer umfassenden Allgemeinbildung eben auch eine berufliche Fachbildung in der speziellen Ausrichtung erlangt.

Bilderstrecke: Zeugnisvergabe am Donnerstag (ASO)

Neben der Zeugnisvergabe durch die KlassenlehrerInnen wurden auch die jeweiligen Jahrgangsbesten geehrt und erhielten eine spezielle Urkunde. Das sind im Einzelnen:

  • Informationstechnische Assistentin / Mediengestaltung (FHR): Jasmin Böcker (1,6)
  • Umweltschutztechnischer Assistent (FHR): Yannick Lützenburg (1,0)
  • Informationstechnischer Assistent (FHR): Nico Gürster (1,4)
  • Fachoberschule 1jährig (FHR): Marcel Dagge (1,0)
  • Fachoberschule 2jährig (FHR): Lenhard Rüschenschmidt (1,7)
  • Technische Assistenten Betriebsinformatik (AHR): Frank Schulz (1,7)

Bilderstrecke: Zeugnisvergabe am Freitag (FO12 / TBO)

Begleitet wurden beide Abende durch unsere „Schulband Rotstiftpause“, die wie immer die richtigen Töne getroffen und das Publikum begeistert hat. Für das Catering sorgten Heike und Dirk Hollfuß zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 11.

Wir gratulieren allen Absolventinnen und  Absolventen und wünschen ihnen viel Erfolg auf dem weiteren beruflichen und privaten Lebensweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.