73 Volltreffer bei Impfaktion

Ein Impfteam des Kreises Unna war am Dienstag bei uns an der Schule und konnte 73 SchülerInnen und Schüler erstimpfen. Laut Aussagen der Verteterinnen der Apothekerkammer, die die Spritzen für die Impfungen vorbereiteten, eine sehr gute Zahl für eine Schule. Die Impfungen und Aufklärungsgespräche wurden im Erdgeschoss des F-Gebäudes durchgeführt. Das Impfteam stellt hierbei die KVWL (Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe).

Dazu Schulleiter Helmut Gravert: „Ich begrüße das Angebot sehr, die Impfung ist eine Erleichterung und Hilfe für die Schülerinnen und Schüler. Ich bin dankbar, dass ein mobiles Team gekommen ist, das haben wir unterstützt wie es nur eben ging. Die Impfung ist freiwillig. Niemandem entsteht ein Nachteil, wenn er sich nicht impfen lassen will. Allerdings gibt es Erleichterungen für die, die durchgeimpft sind. Sie müssen sich nicht mehr zwei Mal die Woche testen lassen. Ich freue mich sehr über die Aktion, denn je mehr geimpft sind, desto leichter haben wir es, den regulären Schulbetrieb aufrechtzuerhalten.

73 Schülerinnen und Schüler haben sich die Impfung abgeholt. Damit sind wir zufrieden. In vier Wochen folgt Piks Nummer zwei.“

Weitere Informationen zu mobilen Impfteams und Terminen vor Ort finden sich auf der Webseite des Kreises Unna.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.