Gewaltprävention mal anders

Mobiles Theater:  Berliner Ensemble Radiks spielte am FvS BK Werne

Die Theaterproduktion „Wir waren mal Freunde (Blick zurück nach vorn)“, von Karl Koch wurde zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres am Freiherr-vom-Stein BK aufgeführt. Die szenische Aufführung sorgte neben dem Schulalltag für Abwechslung und Unterhaltung. Die ca. 140 Schüler und Schülerinnen der internationalen Förderklasse, der Ausbildungsvorbereitung, der Berufsfachschule 1 sowie der Berufsfachschule 2 kamen in den Genuss einer belebenden aber auch zum Nachdenken anregenden Theateraufführung. Unter dem Ansatz No-Blame-Approach, bekam die Schülerschaft eine etwas andere Art der Gewaltprävention. Zwei professionellen Schauspieler schlüpften während der Vorführung in unterschiedliche Rollen und spielten das Stück mit mehreren Protagonisten.  Das Stück setzte sich dabei auf Augenhöhe der Jugendlichen mit den Themenfeldern Rassismus und wie er entsteht, respektvoller Umgang mit seinen Mitmenschen sowie unterschiedlichen Lebenslagen unter Bezugnahme von kulturellen Hintergründen auseinander.

In einer anschließenden Diskussionsrunde hatten die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit sich im direkten Kontakt mit den Schauspielern über die angesprochenen Themenfelder auszutauschen.  

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.