Berufskolleg Werne bietet spezielle schulische Begleitung an

Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer/-in – auch mit Hauptschulabschluss fit für die Zukunft

Nachdem sich das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg im technischen Bereich mit Lehrkräften verstärkt hat, kann es die Initiative aus der Wirtschaft aufgreifen und für das Schuljahr 2018/19 wieder eine eigene Klasse für die Ausbildung zur/zum Maschinen- und Anlagenführer/-in (Fachrichtung Metall- und Kunststofftechnik) anbieten. Das BK Werne ermöglicht damit den Unternehmen in der Region die gewünschte betriebsnahe Schulung ihrer Auszubildenden.

Lernende mit Frau Adelheid Hauschopp-Francke, Geschäftsführerin der Werner Firma RCS, und Ausbildungslehrer Stefan Rieger

„Eine zweijährige duale Ausbildung in diesem Beruf mit passgenauer schulischer Begleitung durch das Berufskolleg Werne ist für Schülerinnen und Schüler mit Hauptschulabschluss ein erfolgversprechender Weg in eine sichere berufliche Zukunft, ohne weitere schulische Etappen durchlaufen zu müssen“, betont Helmut Gravert, Schulleiter am BK Werne. Die Ausbildung ist auf die Bereiche in der Metall- und Kunststoffindustrie abgestimmt, wo teure Maschinen gut ausgebildete Arbeitskräfte erfordern, die diese fachmännisch bedienen können.

Adelheid Hausschopp-Francke, Geschäftsführerin der Firma RCS weist darauf hin, dass die Auszubildenden „bereits nach zwei Jahren einen vollwertigen Berufsabschluss „in der Tasche“ haben und über ein gesichertes Einkommen verfügen, durchaus mit der Perspektive weiter aufzusteigen, etwa zum Schichtführer bzw. Schichtleiter“. Bei Interesse sowie entsprechender Notenlage kann sich in Absprache mit den ausbildenden Betrieben sogar eine Weiterbildung zum Industriemechaniker anschließen, unterstreicht Fachlehrer Georg Käse weitergehende berufliche Perspektiven.

Die Entscheidung zur eigenständigen Beschulung der Maschinen- und Anlagenführer/-innen am BK Werne ab dem neuen Schuljahr zeigt nicht nur die gute Zusammenarbeit zwischen der regionalen Wirtschaft und dem Berufskolleg sondern ist auch ein Garant dafür, dass die Region rund um Werne für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen ein attraktiver und zukunftsfähiger Wirtschaftsstandort bleibt.

Interessierte Arbeitgeber, die ebenfalls Maschinen- und Anlagenführer ausbilden möchten, laden wir herzlich ein, sich zu einer Informations- und Austauschrunde am Donnerstag den 05.07. von 16.00 bis 17.30 Uhr im Freiherr-vom-Stein Berufskolleg in Werne anzumelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.